Smart Sock 3: Rote Markierungen vermeiden

Was verursacht rote Flecken und wie vermeide ich sie?

Das Wohl Ihres Babys hat für uns oberste Priorität und wir wissen, dass es auch Ihre ist. Wir sind der Qualität unseres Produkts verpflichtet, und als Eltern, die das Produkt selbst mit unseren eigenen Kindern verwenden, stehen wir dazu. Eine kleine Anzahl unserer Benutzer bemerkt nach der Verwendung der Owlet Smart Sock rote Flecken am Fuß ihres Babys. Obwohl dies nicht üblich ist, nehmen wir dies ernst, weshalb wir diese roten Flecken direkt angehen möchten. Genau wie ein zu enger oder zu kleiner Babyschuh kann er für Ihr Kind unbequem sein und Spuren hinterlassen. Unsere Forschung in Zusammenarbeit mit Dermatologen und Kinderärzten zeigt, dass es sich bei diesen Markierungen nicht um elektrische oder thermische Verbrennungen handelt. Diese roten Flecken können in folgenden Bereichen auftreten:

Babyhaut ist weich, empfindlich und kann ziemlich hydratisiert sein. An der Stelle, wo der Sensor sitzt, bekommt die Haut auch keine Chance zu atmen. Wenn die Socke die ganze Nacht an einem Fuß getragen wird, kann es in diesem Bereich zu einer Einkerbung kommen. Glücklicherweise ist dies sehr oberflächlich und löst sich normalerweise innerhalb von 30 Minuten auf.

V3_redmark_3.pngV3_redmark_2.png

Bei Neugeborenen ist es möglich, dass sie in diesem Bereich eine „Wasserblase“ entwickeln. Glücklicherweise sind diese auch sehr oberflächlich und ziehen sich im Laufe des Tages wieder ein. Wenn dies bei Ihrem Kleinen der Fall ist, empfehlen wir Ihnen, bis zu einem Alter von etwa 1 Monat einmal in der Nacht auf den anderen Fuß zu wechseln, damit die Haut mehr austrocknen kann.

V3_redmark_5b.png

Möglicherweise bemerken Sie auch eine Rötung um den Umfang des Knöchels, ähnlich wie beim Tragen von Socken, und es kann zu einer roten Linie kommen. Auch das vergeht meist schnell. In einigen Fällen trockener Haut kann es den ganzen Tag über anhalten. Verwenden Sie etwas wie Lotion, Vaseline oder Aquaphor, wenn die Socke nicht angezogen ist, um diesen Bereich mit Feuchtigkeit zu versorgen.


V3_redmark_1.png

Gelegentlich können auch rote Stellen an der Seite des Fußes auftreten. Dies liegt normalerweise an Druck, wenn die Socke zu eng angezogen ist, oder wenn Ihr Kind dazu neigt, Seitenschläfer zu sein und sein Körpergewicht jetzt auf dem Sensor ruht. Auch dies verblasst im Allgemeinen schnell, kann aber vermieden werden, indem Sie auf eine gute Passform achten und die Socke auf den anderen Fuß wechseln, wenn Ihr Baby normalerweise auf der einen Seite schläft.

V3_redmark_4.png

Weitere Vorschläge:

 

Reinigung der Smart Sock 3 und punktuelle Reinigung des Sensors

Manchmal sehen wir rote Flecken auf dem Fuß eines Babys, wenn der Smart Sock 3-Sensor nicht häufig genug gereinigt wurde, und insbesondere, wenn er überhaupt nicht gereinigt wurde.

Wir empfehlen Ihnen, das Gewebeband zu reinigen und den Sensor alle 2 Wochen punktuell zu reinigen oder wenn er anfängt, verschmutzt auszusehen oder zu riechen. Mit einer Zahnbürste mit weichen Borsten und einer schaumigen Lösung aus Wasser und Waschmittel sollten Sie den Smart Sock-Sensor punktuell reinigen, während Sie das Textilband durch Einweichen in der Lösung reinigen. Bitte stellen Sie sicher, dass die gesamte Seife vom Sensorstoff und dem Stoffband entfernt wird, um Hautirritationen bei Ihrem Kind zu vermeiden. Befolgen Sie die Schritte im Smart Sock 3-Reinigungsartikel, um Ihre Socke und Ihren Sensor ordnungsgemäß auszuschalten, Ihre Owlet Smart Sock 3 zu reinigen und zu trocknen und ihren Sensor punktuell zu reinigen.

 

Überprüfen Sie die Größe

Versuchen Sie, eine Sockengröße größer zu werden oder die Riemen an den Stoffsocken zu lockern. Sie sollten flach liegen, ohne Wellen oder Falten. Achten Sie darauf, dass der Klettverschluss gefüttert ist und vollständig an der Socke haftet.

Wenn Babys wachsen, werden ihre Füße runder. Dies kann die Fähigkeit des Pulsoximeters beeinträchtigen, gute Messwerte zu erhalten – was zu gelben Benachrichtigungen führt. Die Smart Sock 3 hat eine Gewichtsbeschränkung von etwa 13,5 Kilogramm, und da jeder Fuß anders ist, können manche Kinder je nach Rundung des Fußes schneller aus der Socke herauswachsen als andere.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Sockenposition und Sockengröße korrekt sind und dass Sie die Socke jede Nacht von einem Fuß zum anderen drehen.

 

Feuchtigkeit

Wir empfehlen, die Socke ohne Salben oder Creme auf einen sauberen, trockenen Fuß zu legen. Unsere Socke nimmt aufgrund der Sensorkomponenten Feuchtigkeit nicht so gut auf wie andere Socken und wenn sich Feuchtigkeit ansammelt, kann dies die Haut Ihres Kindes reizen, ähnlich wie bei einem Windelausschlag.

Wenn Ihr Kind beim Schlafen zu schwitzenden oder feuchten Füßen neigt, empfehlen wir, auf eine angenehme Schlaftemperatur zu achten (weniger warme Pyjamas, Ventilator im Zimmer usw.) und die Tragedauer der Smart Sock zu begrenzen.

 

Bewegung

Wenn Ihr Baby sich aufgrund von Zahnen, Koliken unwohl fühlt oder sich einfach nur gerne bewegt, kann die ständige Bewegung genug Reibung verursachen, um heiße Stellen an seinem Fuß zu erzeugen. Wenn die Haut stark gereizt ist, können diese Hot Spots schnell zu Blasen führen. Es ist dasselbe, als würde jemand ein Paar neue Schuhe einlaufen, bei denen der Schuh nicht zum Fuß passt. Dies verursacht wiederholtes Reiben und Reizungen.

Wenn eine Markierung erscheint, braucht die Haut Zeit, um zu heilen. Legen Sie den Fuß mit der Markierung darauf ab und ziehen Sie die Socke nicht wieder auf diese Seite, bis die Markierung verschwunden ist. Unterstützen Sie die Heilung der Haut, indem Sie mehrmals täglich eine Schutzcreme mit Vaseline oder Ähnlichem auftragen. Wenn die Markierung verschwunden ist, können Sie die Smart Sock wieder auf diese Seite legen und sicherstellen, dass die Größe und Platzierung korrekt sind.

Wenn Sie Fragen dazu haben, ob Ihr Kind die Smart Sock richtig trägt, machen Sie bitte ein paar Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln und nutzen Sie unsere In-App-Chat-Funktion, um mit einem unserer erfahrenen Vertreter zu sprechen. Der Chat befindet sich im Menü „Konten“ in der Kategorie „Hilfe und Support“.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
288 von 307 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen