Smart Sock 3: Vermeidung unnötiger roter Benachrichtigungen

Wenn Sie eine rote Benachrichtigung erhalten, müssen Sie als allererstes nach Ihrem Baby sehen.

Wenn es sich nicht um einen Notfall handelte, wurde er wahrscheinlich durch eine der folgenden Ursachen verursacht:

Preventing_Unnecessary_Red_Notifications1.png

 

Sockenplatzierung

Passform- oder Platzierungsprobleme der Socken sind die häufigste Ursache für falsche Benachrichtigungen.

Auch im Krankenhaus, die #1 Ursache für falsche Messwerte ist eine schlechte Sensorplatzierung.

 

Socke zu locker

Das häufigste Problem ist, dass die Socke nah genug ist, um einen Messwert zu erhalten, aber immer noch zu locker ist, was zu schwachen Messwerten führt.

Preventing_Unnecessary_Red_Notifications2.png

Vergewissern Sie sich, dass die Sensorfenster flach auf der Haut Ihres Babys aufliegen.

 

Krankheit

Auf Anzeichen von Krankheit prüfen. Rote Benachrichtigungen können häufiger auftreten, wenn das Baby krank oder verstopft ist.

Preventing_Unnecessary_Red_Notifications4.png

Versuchen Sie, die Nase des Babys mit einem Nasensauger zu reinigen.

Wenn die Krankheit anhält, ist es vielleicht eine gute Idee, Ihren Kinderarzt anzurufen.

Wann Sie Ihren Kinderarzt anrufen sollten (American Academy of Pediatrics)

 

Höhe

Die Höhe kann den Sauerstoffgehalt beeinflussen. In höheren Lagen (wie Gegenden in Colorado) kann der Sauerstoffgehalt des Babys unter dem Durchschnitt liegen.

Die Höhe verursacht nicht unbedingt rote Benachrichtigungen, kann sie aber häufiger machen.

 

Kalte Füße

Dies ist nicht üblich, aber kalte Füße können rote Benachrichtigungen verursachen. Dies liegt daran, dass im Fuß weniger Blut fließt, das der Sockensensor aufnehmen kann.

Versuchen Sie in diesem Fall, eine Socke über die Owlet-Socke zu ziehen.

 

Stellen Sie sicher, dass Sie immer sichere Schlafpraktiken einhalten.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
586 von 649 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen